Angewandte Landschaftsökologie Wagner & Wagner Kartierungsprojekt
    Inhalt      Zurück       Suche   Suche auf wagner-ugau.de
Über uns Moore Fließgewässer, Gewässerentwicklung Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit Forschung: Moore, Vegetationsökologie

Home > Forschung


Arbeitsschwerpunkte

Schwerpunkte unser wissenschaftlichen Arbeiten liegen in der anwendungsbezogenen Moorforschung und Methodenentwicklung:

Moorwaldforschung

  • Synsystematik und Ökologie der Moorwälder Mitteleuropas
    Bergkiefern-Moorwälder Minerotrophe Bergkiefernmoore (extern TU München 5,8 MB).

  • Biodiversität naturnaher Moorwälder, Habitateignung für Moorarten des Offenlandes

Wasserhaushalt

Methodenentwicklung

  • Mindestanforderungen an Managementpläne für Natura 2000-Gebiete

  • Grundlagen für das Bewertungsverfahren "Gewässerstruktur" in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen LfW
    Bewertungsverfahren Gewässerstruktur (extern BayLfW 650 KB).

  • Mindestanforderungen an Gewässerentwicklungspläne für Gewässer 3. Ordnung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen LfW
    Mindestanforderungen an Gewässerentwicklungspläne (extern BayLfW 230 KB)

      

Moorarten (Moorpflanzen)

  • Ökologie und Verbreitung seltener Moorpflanzen (Moorarten i.w.S); Primärlebensräume, Vergesellschaftung

  • Leitarten und Indikatoren für Minimumfaktoren in Mooren.

  • Untersuchungen zur Verbreitung stark bedrohter Moorpflanzen (im Auftrag des Bayerischen LfU).

  • Empfehlungen zur Erfassung der Arten des Anhangs II der FFH-Richtlinie im Rahmen der Berichtspflichten in Natura 2000-Gebieten

  • Beiträge Moorarten zur Roten Liste der gefährdeten Gefäßpflanzen Bayerns (BayLfU, 2003)

Moorschutz und -entwicklung

  • Entwicklung und Erprobung von Verfahren zur Moorrenaturierung

  • Moortypologie Süddeutschland (Moortypen Bayerns im Auftrag des Bayerischen LfU)

  • Moore bzw. Moortypen und grundwasserabhängige Ökosysteme im Sinne der EU-WRRL

  • Bewertung von Mooren mit Bezug zu Moorregionen in Süddeutschland

emailhomezurück

26.12.2008

© ALW 2004 Angewandte Landschaftsökologie, Dr. Alfred und Ingrid Wagner, Unterammergau